Freitag, 4. September 2015

Der nächste Schritt

Die erste freudige Nachricht:
Unser Dach ist gedeckt.
Die grundlegenden Arbeiten (Neuauflattung, Unterspannbahnlegung, Überstandkonstruktion, Dachrinnenhalter und Deckung) sind geschafft. Die drei Wochen "Bauurlaub", in denen der Lieblingsmann mit Schwiegerpapa täglich 10 Stunden geackert hat - und das teilweise bei knappen 40°C - ist vorbei. Alles weitere entsteht jetzt am Wochenende.

Mir gefällt das Ergebnis unheimlich gut. Auch wenn eine neue Fassade erstmal in der Ferne steht, wertet das neue Dach unser Traumbauhaus doch schon unheimlich auf, oder was sagt ihr?



 Das nächste große Abenteuer
wartet nun auf unser Krümelchen.

Am Montag wurde unsere Maus 15 Monate und hatte ihren ersten richtigen Tag bei der Tagesmutter.
Die Eingewöhnung lief sehr unkompliziert ab, wir waren fünf Vormittage da, von denen ich bei dreien dann auch mal 1-2 Stunden gegangen bin. Das hat sie ganz perfekt gemacht, hat fröhlich zum Abschied gewunken und toll gespielt.
Dass der morgendliche Abschied nicht so fröhlich bleiben würde, habe ich mir schon gedacht. Jetzt, wo es jeden Tag so ist, meckert und schreit sie natürlich schon mal, beruhigt sich dann aber auch recht schnell wieder. Aber das kenne ich ja auch von Situationen mit den Omas, ich gebe sie ja auch nicht erst seit gestern zum Arbeiten in Betreuung. Sie kennt das, seit sie drei Monate alt war. Sicherlich, jetzt ist es nicht mehr Oma oder Papa, bei denen sie bleibt, sondern die Tagesmutti. Aber die ist wirklich wundervoll. Wir sind ganz glücklich, einen Platz bei ihr ergattert zu haben (zumal das der letzte Betreuungsplatz im ganzen Ort war). Sie ist einer dieser Menschen, mit denen man sich einfach super wohl fühlt. Ganz ehrlich, ich würde auch gern den Tag bei ihr bleiben ;)

Es klappt alles wirklich gut. Besonders erstaunlich finde ich, dass das Schlafen und Essen wohl ganz prima klappt. Beim Essen hatte sie ja immer die doofe Angewohnheit, alles ganz lange durchzukauen und im Mund zu behalten, um es dann einfach wieder auszuspucken, wenn der Geschmack draußen ist. Und schlafen an ihr noch fremden Orten ist auch oft so eine Sache. Aber zusammen mit den anderen Kindern (ein Mädchen, 3 Jahre und zwei Jungs, knapp 2 Jahre und 14 Monate alt) klappt es ganz prima. Jetzt muss sie nur noch lernen, Spielzeug zu teilen und damit umzugehen, dass es eben nicht immer nach ihrem Willen geht und nicht immer gleich eine Mama für sie springt. 

Diese neue Phase tut ihr wirklich gut. Die wachsende Selbstständigkeit, der Input anderer Kinder und vor allem der soziale Kontakt mit all seinen Lehrmöglichkeiten - das alles braucht sie jetzt. Und ich kann es ihr zuhause nicht mehr in diesem Umfang bieten. Sie braucht jetzt mehr als ihre Mama und ich gönne ihr das sehr. Mir natürlich auch. Wie befreiend ist es doch, zumindest an drei Vormittagen in der Woche einfach mal nach einem eigenen Zeitplan agieren zu können, ganz Unabhängig davon, ob das Kind alleine spielt oder den Mittagsschlaf macht. Dieses Stück mehr an Selbstbestimmtheit macht mich auch an den zwei Tagen, an denen ich Krümel erst zum Mittag zur Tagesmutti bringe (reine Wochenendmami will ich dann ja auch nicht sein), viel gelassener. 
Und Papa Bär freut sich über den dankbaren Job, die Kleine am Nachmittag abzuholen. Sie war ja bisher sehr auf mich fixiert und ist innerhalb dieser Woche schon fast zum Papa-Kind mutiert.

Ja, es ist eine spannende Zeit für uns alle. 
Ich bin so froh und dankbar dafür, dass wir unser Häuschen haben.
Es mag ja noch unheimlich viel zu tun sein, aber für uns ist es der schönste Platz auf Erden.
Dieser Sommer im Garten war auch für unser Kind wundervoll. Wie schade wäre es in der kleinen Vierter-Stock-Wohnung mit überhitztem Balkon gewesen, wo wir uns für jede Runde Natur in irgendeinen Garten hätten einladen müssen. Hier ist es perfekt.
Und nun freue ich mich schon sehr auf den kommenden Herbst und all die vielen Dinge, die wir noch tun werden.

Keine Sorge, direkt am Bildrand stand natürlich eine stützende Hand ;)
Fürsorgliche Puppenmutti.
Die Baubretter sind Krümelchens liebster Spielplatz.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was sagst du dazu?

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...