Mittwoch, 5. April 2017

Lebenszeichen

Hallöchen meine Lieben,

Es wird mal wieder Zeit für ein Lebenszeichen. Heute mag ich euch gern mal wieder ein paar Dinge zeigen, die hier so in den letzten Wochen passiert sind.
Auch wenn ich mein Monatsmotto für den März soweit ganz gut umsetzen konnte und dank Singletasking besser meinen Alltag gestalten kann ist enorm viel zu tun.

Die Premiere der neuen Show haben wir gut hinter uns gebracht, was nach der abgrundtief grottigen Generalprobe aber auch alle erstaunt hat. Bühnenmenschen kennen das ja, das Generalproben nicht so gut laufen. Aber so etwas habe ich noch nie erlebt und habe im Anschluss das erste Mal wirklich erhebliche Zweifel an mir und meiner Arbeit gehabt. Da aber alle gut mitgedacht und gearbeitet haben wurde die Premiere ein voller Erfolg, was allerdings nicht die Schwere des Tages überdecken konnte. Am Morgen des Premierentages verstarb mein Opa, die Trauer musste jedoch erst einmal warten, da wir als Familie (meine Eltern, meine Schwester und ich) auf und hinter der Bühne zu tun hatten. Nächste Woche dann ist die Beisetzung, das Krümelchen nehme ich aber nicht mit ... die hat schon Tränen in den Augen wenn in einer Geschichte jemand traurig ist, da will ich ihr dieses Situation nicht antun.

Aber kommen wir lieber zu den schönen Dingen des Lebens: Frühling!


Alles grünt und blüht, mir geht das Herz auf!
Die letzten Wochenenden haben wir komplett im Garten verbracht und auch die Nachmittage sind der Lieblingsmann und das Krümelchen nur draußen. Sie schaukelt, speilt auf dem Sandberg, fährt Rad und Roller und sammelt Löwenzahn für die Hasen. Eine Häsin hat vor zwei Wochen Nachwuchs bekommen und so freuen wir uns sehr darauf, dass zu Ostern dann neun kleine Fellknäule durchs Gehege hoppeln werden :)
Das Töchterchen ist von den Hasenbabys auch ganz begeistert und darf am Wochenende auch gern mal gucken und vorsichtig streicheln. Sie so eng mit Tieren aufwachsen zu lassen ist toll!


Außerdem haben wir auch fleißig im Garten geackert. Ein neues großes Beet sollte her! Nun wird es auf der oberen Terasse viel Gemüse geben (Mais, Möhren, Porree, Sellerie, Fenchel, Tomaten, Weiß- und Rotkohl) und im neuen Beet setzen wir demnächst die Saatkartoffeln. Was freue ich mich darauf, bald alles grün zu sehen. Die Johannisbeerbüsche vor den Beeten haben mittlerweile viele grüne Blätter und auch schon erkennbare Fruchtstände ... wenn man im Frühling die Bilder nicht sofort online stellt, ist alles schon wieder überholt ;)

Das Gebilde rechts hinten ist übrigens die Garage. In dem Stil befanden sich vor zwei Jahren noch zwei weitere Schuppen links daneben und einer steht immer noch mitten auf dem Grundstück. Und eine selbstgebaute Scheune (ebenso "schön") haben wir auch noch. Der Vorbesitzer hat gern gebastelt und gebaut, das baden wir nun aus ;) Irgendwann wird die Garage und auch die Scheune nochmal komplett neu und schick gemacht.

Im Haus geht es gerade langsamer voran, da es uns bei dem schönen Wetter natürlich raustreibt. Freitag kommt aber eine Großlieferung Gipskartonplatten, damit wir fleißig weiter Wände und Dachschrägen verkleiden können. Bis zum Jahresende sollen die zwei weiteren Zimmer oben fertig werden.

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...